Guts- und Herrenhäuser in der ParkLand-Region

Zwischen den endlosen Stränden der Ostsee im Norden und der Müritz-Region im Süden liegt die fast unbekannte ParkLand-Region mit ihren geheimnisvollen Wäldern und verträumten Seen. Entdecken sie uralte Alleen und Orte, in denen die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Während in anderen Regionen Deutschlands Neubausiedlungen und uniforme Dörfer die Landschaft prägen, finden Sie in der ParkLand-Region in Mecklenburg-Vorpommern noch entlegene Dörfer mit liebevoll renovierten Guts- und Herrenhäusern. Sie sind Zeugen von einstiger Pracht und Größe, vor allem aber von den besonderen Wirtschaftsstrukturen in der Geschichte des Landes.

Im Zuge der Bodenreform und der gesellschaftlichen Umstrukturierung verloren die einst stattlichen Herrensitze ihre Funktion. Damit begann oft ein sehr trauriges Kapitel für die heute vielfach unter Denkmalschutz gestellten Guts- und Herrenhäuser, denn Sie waren dem Verfall preisgegeben.

Neue Nutzung für alte Gemäuer

Die Wende brachte dann für etliche Häuser die Rettung. Mit viel Liebe und Aufwand haben Alt- oder Neueigentümer diese architektonischen Kleinode renoviert und restauriert. Heute sind die Guts- und Herrenhäuser der Parkland-Region wieder mit Leben erfüllt. Sie werden oft als Hotel, Pension und/oder Restaurant geführt.

Ein besonderes Charateristikum der Häuser - Individualität

Kein Guts- oder Herrenhaus gleicht dem anderen. Das stilvolle Ambiente eines ehemaligen Herrensitzes bietet heute den idealen Rahmen für einen besonderen Urlaub. Die Häuser - umgeben von großen Parks und Gärten - eignen sich auch hervorragend für Feste oder Tagungen. Und kann es für Brautpaare etwas Romantischeres geben, als ihren Bund fürs Leben auf einem Schloss zu schließen? Entdecken Sie die Vielseitigkeit der ParkLand-Region mit ihrer wunderbaren Landschaft und den darin enthaltenen Kultur-Schätzen.